Liebe Leser, Werte Kunden,

der Reisecompass bietet Informationen auf allen Plattformen an (Print, Online, Mobile) an.  Mit über 130 000 Verkaufsstellen in Deutschland und weiteren in Österreich, sowie der Schweiz erreicht der Reisecompass mehr als 751 000 Leser.

Die Zeitung beinhaltet Berichte, Reportagen und Beiträge aus der Urlaubswelt und rund ums Reisen.
Abgerundet wird der Informationsgehalt des Reisecompass mit vielen Urlaubsangeboten und Reisevorschläge aus dem In- und Ausland.

Spaß und Erholung in Fachwerkkulisse

/, Flüsse und Seen, Wandern und Radfahren/Spaß und Erholung in Fachwerkkulisse

Spaß und Erholung in Fachwerkkulisse

Ein Familienurlaub an der Deutschen Fachwerkstraße verspricht viel Abwechslung

gd.djd.mh Urlaub in Deutschland ist für viele Familien immer noch am schönsten. Berge, Küsten, Seen und schöne Städte: Die Vielfalt, die die eigene Heimat bietet, macht die unterschiedlichsten Urlaubsarten möglich. Spaß und Erholung für die ganze Familie verspricht zum Beispiel eine Reise entlang der Deutschen Fachwerkstraße. Ganz nach Lust und Laune lassen sich hier Rad- und Wanderausflüge in die Natur unternehmen, mit dem Floß kann man gemächlich dem Flusslauf folgen und in den Städten prächtige Fachwerkbauten bewundern – es locken schöne Campingplätze und unterhaltsame Führungen. Alle Informationen gibt es unter www.deutsche-fachwerkstrasse.de.

Unterhaltsame Führungen für die ganze Familie

Auf über 3.500 Kilometern führt die Kulturstraße von der Elbe im Norden über die Oberlausitz im östlichen Sachsen bis hin zum Bodensee im Süden. Und ebenso vielfältig wie die Fachwerkstile der mehr als 100 Mitgliedsstädte sind auch die Möglichkeiten, sie zu entdecken. Wer beispielsweise Stade auf eine etwas andere Art kennenlernen möchte, kann „Mit dem Fleetkahn auf dem Burggraben“ eine geführte Stadtumrundung unternehmen. Auf der Tour wird man entlang den Wallanlagen geschippert und erfährt vom Kahnkapitän Interessantes aus der Stadt- und Hafengeschichte. In vielen Orten schlüpfen Gästeführer in historische Kostüme als Ritter, Nachtwächter oder Herzogin und entführen Besucher in vergangene Zeiten. Für Kinder gibt es altersgerechte Mitmachveranstaltungen und Stadtführungen – etwa in Wertheim, wo nach dem Besuch der Burg und einer Eis-Pause im Glasmuseum die Welt des Glases an interaktiven Spielstationen entdeckt werden kann.

Naturnahe Campingplätze

Baden im Bodensee bei Meersburg oder Kanufahren im Werratalsee bei Eschwege: Viele Fachwerkstädte liegen an Gewässern und versprechen unbeschwerten Wasserspaß. Im thüringischen Mühlhausen etwa können Familien auf dem Campingplatz am Naherholungsgebiet Schwanenteich ihre Zelte aufschlagen, Bootsfahrten auf dem Teich oder Wanderungen in den nahegelegenen Nationalpark Hainich unternehmen. Zu Fuß sind es nur wenige Minuten in die historische Altstadt. Auch Radbegeisterte kommen auf der Kulturstraße auf ihre Kosten. Schön ist zum Beispiel ein Ausflug entlang des Weserradwegs – etwa von Hannoversch Münden aus, das mit seinen rund 700 Fachwerkbauten und Prunkbauten der Weserrenaissance beeindruckt. Ist der Nachwuchs müde, kann man einen Teil der Strecke auf dem Fahrgastschiff der Flotte Weser zurücklegen.

2017-08-09T12:24:53+00:00 August 11th, 2017|Categories: Camping, Flüsse und Seen, Wandern und Radfahren|Tags: , , |