Liebe Leser, Werte Kunden,

der Reisecompass bietet Informationen auf allen Plattformen an (Print, Online, Mobile) an.  Mit über 130 000 Verkaufsstellen in Deutschland und weiteren in Österreich, sowie der Schweiz erreicht der Reisecompass mehr als 751 000 Leser.

Die Zeitung beinhaltet Berichte, Reportagen und Beiträge aus der Urlaubswelt und rund ums Reisen.
Abgerundet wird der Informationsgehalt des Reisecompass mit vielen Urlaubsangeboten und Reisevorschläge aus dem In- und Ausland.

Kultur-Trip ins Harzvorland

/, Reiseempfehlungen/Kultur-Trip ins Harzvorland

Kultur-Trip ins Harzvorland

gd.djd.mh Vor allem Radlern und Wanderern ist sie ein Begriff: die Deutsche Fachwerkstraße zwischen Elbe, Oberlausitz und Bodensee. Sie verbindet weite Strecken durch unberührte Natur mit sehenswerten mittelalterlichen Städten. Zu einem Besuchermagnet hat sich der Abschnitt durch das niedersächsische Fachwerkfünfeck gemausert. Fünf Städte, darunter Osterode am Harz, haben sich hier zu einer Gemeinschaft zusammengeschlossen, um ihre kulturellen Schätze zu bewahren. Vom 29. September bis zum 8. Oktober lädt die Region zu einem ganz besonderen Festival.

Zehn Tage Kunst vom Feinsten

Altes zu neuem Leben erwecken – das ist das Motto des Festivals „DenkmalKunst! – KunstDenkmal!“, das Osterode gemeinsam mit Einbeck, Duderstadt, Hannoversch-Münden und Northeim auf die Beine stellt. In den Städten werden 100 Denkmäler mit Leben erfüllt – 300 Künstler treten bei rund 250 Veranstaltungen auf. Türe, Tore und Portale mittelalterlicher Wohnhäuser, Kirchen, Wehrtürme und dunkle Kellergewölbe öffnen sich für die Besucher, lüften ihre Geheimnisse und werden durch ausgewählte Kunstwerke, Musik und Theater mit Leben erfüllt. Auch Lesungen, Workshops und Kabarett sorgen für beste Unterhaltung vor außergewöhnlichen Kulissen. Wer mag, kann von morgens bis abends Kultur vom Feinsten genießen.
Alle Termine und Informationen zu den anwesenden Künstlern sind unter www.festival-dkkd.de zusammengefasst. Für Karten kann man sich per E-Mail an touristinfo@osterode.de wenden.

Feiern für einen guten Zweck

Die Idee zum Festival entstand in Hannoversch-Münden. Als dort ein Fachwerkkomplex abgerissen werden sollte, entschloss sich Denkmalaktivist Bernd Demand zu einem Schritt nach vorn: Die Gebäude wurden Künstlern als Ausstellungsräume zur Verfügung gestellt und für Besucher geöffnet. Die Resonanz war gewaltig. Zahlreiche Gäste kamen, und schlussendlich fand sich sogar ein Investor, der den Komplex erwarb und sanierte. „Wenn man eine verrückte Idee hat, ist so ein Festival genau richtig“, findet Demand. Seit 2009 hat sich die „Not-Aktion“ Stück für Stück zu einem mehrtägigen Event entwickelt, das Besucher aus ganz Deutschland anzieht. Gemeinden, Ehrenamtliche, Künstler und Sponsoren arbeiten Hand in Hand, um die kulturellen Schätze der Region zu erhalten – ein einmaliges Projekt. Großes Ziel der Fünfeck-Städte ist die Aufnahme in die UNESCO Welterbe-Liste. Bei so viel Engagement dürften die Chancen dafür nicht schlecht stehen.

Nur wenige Kilometer weiter liegt Ballenstedt, ein kleines Dorf mit großem Charme…

Hotel auf der Hohe

Ballenstedt ist eine Kleinstadt am Nordrand des Unterharzes. Das Straßenbild der ehemaligen Residenzstadt wird durch Alleen, Bauten des Barocks, des Klassizismus und schlichten, oftmals verputzten Fachwerkhäusern bestimmt.

Das Schloß in Ballenstedt, eine barocke Dreiflügelanlage, wurde im wesentlichen in der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts, unter Einbeziehung von Teilen des Klosters aus dem 11./12. Jahrhundert errichtet.

Noch heute ist das Grab “ Albrechts des Bären“ in der ehemaligen Nikolaikapelle, die im unteren Bereich des Schloßturmes liegt, zu sehen.
In weiteren Räumen des Turmes erfährt man etwas über die Straße der Romanik und im Südflügel befindet sich eine Galerie mit wechselnden Ausstellungen.
Ein Höhepunkt eines Harzurlaubs stellt oftmals ein Besuch des Schlosstheaters in Ballenstedt dar.

Durch seine günstige geographische Lage bildet Ballenstedt einen idealen Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren in die Umgebung.

An den Gegensteinen befinden sich die Schieß- und Motorsportanlage und der Verkehrslandeplatz, – der Charter- und Zubringerflüge, Rundflüge mit Motor- oder Segelflugzeugen anbietet, aber auch Ultraleichtflug und Fallschirmsport sind möglich.

 

2017-07-03T09:41:35+00:00 Juli 3rd, 2017|Categories: Berge und Gebirge, Reiseempfehlungen|Tags: , |