Überspringen zu Hauptinhalt
Die Fachzeitung für Urlaub, Touristik und Reisebegeisterte
Erlebnistouren Mit Hannesle

Erlebnistouren mit Hannesle

Der Landkreis Tübingen lädt Familien zu abwechslungsreichen Radrouten ein

gd.djd.mh Ein Radausflug ist für Kinder ein schönes Erlebnis – vorausgesetzt die Route bietet genügend Abwechslung. Das trifft beispielsweise auf die vier Familientouren im Landkreis Tübingen zu. Unter dem Motto “.tübinger um:welten” lädt die schwäbische Region zu einem Raderlebnis für alle fünf Sinne ein: Jede Rundtour widmet sich dabei einem speziellen Thema – ob Literatur, Energie oder regionale Lebensmittel. Abwechslungsreiche Erlebnisstationen am Wegesrand und das Tour-Maskottchen “Hannesle”, das die Kinder auf der Route begleitet, sorgen dafür, dass dem Nachwuchs nicht langweilig wird. Unterwegs erwarten die Radler viele familienfreundliche Einkehrmöglichkeiten mit regionalen Spezialitäten. Ausführliche Routenbeschreibungen sowie interaktive Tourenkarten mit GPS-Daten zum kostenlosen Downloaden gibt es unter www.tuebinger-umwelten.de.

Streuobst-Tour durchs Steinlachtal

Duftende Streuobstwiesen mit Apfel- und Birnbäumen, Bauernhöfe mit “Milchtankstellen”, wo man frische Milch kosten und Kälbchen besuchen kann, ein Streichelzoo oder ein Vogelschutzzentrum, in dem bedürftige Vögel und Fledermäuse aufgepäppelt werden – das können Kinder etwa auf der “Streuobst-Tour” erleben und entdecken. Die aussichtsreiche Rundtour inklusive eines Blicks auf die märchenhafte Burg Hohenzollern führt auf 30 Kilometern durch das Steinlachtal von Mössingen über Ofterdingen, Bodelshausen und den Kurort Bad-Sebastiansweiler bis nach Talheim und Öschingen. Unterwegs gibt es Wissenswertes über die Obsterzeugung und die Bedeutung der Streuobstwiesen als Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Immer wieder locken Sehenswürdigkeiten – etwa riesige fossile Ammoniten im Bachbett von Ofterdingen – und Spielmöglichkeiten wie im Kurpark von Bad Sebastiansweiler mit Boccia-Bahn und Minigolf-Anlage.

Sammelsticker fürs Tourenbuch

Die Kinder erhalten auf allen Familientouren an verschiedenen Stationen Sammelsticker, die in ein Tourenbuch eingeklebt werden können. Die kostenlosen Tourenbücher liegen unter anderem in den Tourist-Infos aus oder können online bestellt werden. Sie enthalten zudem spannende Informationen zu den verschiedenen Themen sowie Wegbeschreibung und Kartenmaterial. Auch alle anderen Touren versprechen Spaß und Abwechslung. Auf der “Literatur-Tour” etwa kann man nicht nur die Häuser berühmter Dichter und ein Antiquariat besuchen, sondern auch eine Schokoladenfabrik. Wie aus Wasser und Sonne Strom entsteht oder wie der Strom aus der Steckdose kommt, erfährt man hingegen auf der 15 Kilometer langen “Energie-Tour”, während sich auf der “Vesper-Tour” alles rund um das heimische Getreide und ums Backen dreht.

 

An den Anfang scrollen