Überspringen zu Hauptinhalt
Die Fachzeitung für Urlaub, Touristik und Reisebegeisterte

Rothenburg Tourismus Service

Beschreibung

Rothenburg ob der Tauber als Landschaftsgarten, Auftakt zu den Themenjahren Pittoreskes Rothenburg. Warum liebten bereits im 19. Jahrhundert englische und amerikanische Maler Rothenburg ob der Tauber? Und welchen Einfluss hatte die Architektur der mittelalterlichen Tauberstadt im 19. Jahrhundert? Diesen Fragen geht man in Rothenburg ob der Tauber in den Themenjahren von 2019 bis 2021 nach, welche 2019 am 5. und 6. April mit einer hochkarätig besetzten wissenschaftlichen Tagung im Rothenburger Wildbad Fahrt aufnehmen. Hier gehen Fachleute der Frage nach, wie Elemente von Rothenburgs Architektur Einfluss auf die Gartenstadtbewegung in England und Deutschland nahmen. Ein weiterer wichtiger Programmpunkt zum Start sind drei Konzerte, in welchen das Malerische (also Pittoreske) in der Musik im Vordergrund steht: Dies beginnt mit dem Flötenkonzert „Serenade an der Tauber“ (28.6., 19.30 Uhr) im Wildbad, setzt sich am 30.6. mit dem Konzert des Ensembles Singer Pur im Kaisersaal des Rathauses („Ein Fest für Auge und Ohr“, 19 Uhr) fort und endet mit dem „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saens am 21.7., einem Konzert des ensemble Kontraste (Wildbad, 17 Uhr). Auch eine Führung durch die malerischen Ecken Rothenburgs ist bereits 2019 für Gruppen buchbar. In den folgenden Jahren kommen dann Ausstellungen im Mittelalterlichen Kriminalmuseum und im RothenburgMuseum hinzu, die sich mit Malern des mittelalterlichen bzw. romantischen Rothenburg befassen. Neben einer Ausstellung im Mittelalterlichen Kriminalmuseum zu britischen Malern um 1900 werden im RothenburgMuseum Stadtansichten von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart gezeigt…

An den Anfang scrollen