Überspringen zu Hauptinhalt
Die Fachzeitung für Urlaub, Touristik und Reisebegeisterte

Stadtverwaltung Reichenbach -Abt. Tourismus.

Beschreibung

Reichenbach, gelegen im Norden des Vogtlandes zwischen Plauen und Zwickau, ist immer eine Reise wert. Beeindruckende Bauwerke, wie die Göltzschtalbrücke, die größte Ziegelsteinbrücke der Welt, oder die Burg Mylau, zeugen von der mehr als 800-jährigen Geschichte unserer Stadt. Für gemütliche Spaziergänge, Wanderungen oder Radtouren stehen in und um Reichenbach liebevoll gestaltete Parkflächen, Wander- und Radwege zur Verfügung. Erfreulich ist die Wiedereröffnung des Alaunwerkes in Mühlwand im Oktober 2017. Das ehemalige Bergwerk befindet sich im landschaftlich sehr reizvollen „Grünen Tal“ der Göltzsch zwischen Lengenfeld und Mylau. Von Busch- und Strauchwerk umsäumt, erblickt der Besucher schwarze Schieferwände, bewachsene rötlich schimmernde Abraumhalden und ehemalige Mundlöcher. Im 17. und 18. Jahrhundert erfolgte sowohl in einem Steinbruch als auch in den Stollen unter Tage der Abbau des Alaunschiefers.

An den Anfang scrollen